« zurück zu Sonderbau

Berlin Hauptbahnhof

 

Bauherr: DB Station & Service AB vertreten durch DB ProjektBau GmbH, NL Ost

Leistungsphase 5 gem. HOAI, Ausführungsplanung und baubegleitende Koordination Werk- und Montageplanung

Planung 2003-2006, Fertigstellung 05/2006

180.000.000 qm BGF

 

Neubau des Hauptbahnhofs Berlin am Ort des historischen Lehrter Bahnhofs als größter Kreuzungsbahnhof Europas. Hier kreuzen sich West-Ost und Nord-Süd-Strecke des ICE-Verkehrs ebenso wie Nord-Süd-Trasse und West-Ost-Linie der S-Bahn, wobei die eine 15 m unter der Erde, die andere in 10m Höhenlage verläuft. Die auffälligsten architektonischen Elemente der filigranen Glas-Stahl-Konstruktion sind die gewölbte Überdachung, die den Verlauf der gekrümmten Schienen-Trasse markiert, sowie die beiden flankierenden 46m hohen Bügelbauten des Eingangsbereiches. Die Decken aller fünf Ebenen verfügen über große Öffnungen, so daß Tageslicht bis auf die tief unter der Erde liegenden Bahnsteige gelangt. Die im Tunnel gelegene Bahnsteighalle des Fernbahnhofs erzeugt durch Ihre Ausmaße einen imponierenden Innenraumeindruck.