« zurück zu Botschaften

Botschaft der Republik Singapur

Berlin

 

Bauherr: Singapore Ministry of Foreign Affairs

Wettbewerb 1.Preis/Ankauf, Generalplanung, Leistungsphasen 1-9 gem. HOAI

Planung ab 05/2008, Fertigstellung 09/2011


Die besonderen Herausforderungen an den Entwurf bestanden neben den botschaftsüblich hohen Sicherheitsanforderungen und streng vorgegebenen Raumprogramm, in der Schaffung eines individuellen Botschaftsgebäudes, das die außerordentliche Modernität und Offenheit des Inselstaates angemessen zum Ausdruck bringt. Dies wurde gelöst durch eine Zonierung des Gebäudes in geschlossenere und offenere Teile. In der Fassade vor allem sichtbar werdend im Spiel zwischen Horizontale und Vertikale, den verschiedenen Materialien, Naturstein, Holz und Glas, und ihren Durchsichtmöglichkeiten - als Spiel zwischen Wand und Fenster. Während durch die Glasblöcke die Durchsicht bis in den Garten sowie die Aufsicht auf die horizontale Etagenstruktur des Gebäudes ermöglicht wird, wird durch die Natursteinanteile vor allem die aufstrebende Ausrichtung betont, dem Stein jegliche Schwere genommen und die Erhabenheit des Gebäudes unterstrichen. Durch die Herangehensweise der unterschiedlichen Baumaterialien entsteht ein äußerst transparenter, leichter, fast heiterer Eindruck, der die Botschaft gleichzeitig, durch Aufgreifen farblich-tektonischer Impulse der Nachbargebäude ensemblehaft in das Straßenbild einpasst.